Gemeinschaftspraxis Dr. med. Helene Huber & Dr. med. Bernd Rösel
Gemeinschaftspraxis Dr. med. Helene Huber & Dr. med. Bernd Rösel

Ultraschall / Sonographie

EKG / Belastungs EKG

Langzeitblutdruckmessung

 

Bei einer Langzeit-Blutdruckmessung wird der Blutdruck über einen Zeitraum von 24 Stunden regelmäßig gemessen und ein Blutdruck-Profil erstellt.

Diese Untersuchung wird in folgenden Fällen durchgeführt:
Bei Verdacht auf "Praxishochdruck" (Weißkittelsyndrom): Hier kommt es durch psychischen Stress infolge des Arztbesuches zu kurzfristiger Blutdruckerhöhung; eine 24-Stunden-Blutdruckmessung kann einen Bluthochdruck bestätigen oder ausschließen;
Zur exakteren Erfolgskontrolle von Bluthochdruck;
Bei schwer kontrollierbarem Bluthochdruck, zum Beispiel krisenhafte Blutdruckanstiege.
Bei Verdacht auf einen veränderten Tag-Nacht-Rhythmus: Der Blutdruck schwankt je nach Tageszeit und ist normalerweise nachts niedriger als tagsüber; bei bestimmten Erkrankungen ist dieser Rhythmus gestört.

 

Lungenfunktionsmessung

 

Die Bestimmung der Leistungsfähigkeit der Atemorgane ist nicht nur wichtig zur Erkennung von Krankheiten der Luftwege, sondern auch zur deren rechtzeitiger Entdeckung von Asthma und Lungenemphysem im Frühstadium.

Viele unbehandelt chronisch verlaufende Erkrankungen können bei frühzeitigem Eingreifen nicht nur gestoppt, sondern oft zur Abheilung gebracht werden.

Da die Lunge ein unempfindliches, wenig schmerzhaftes  Organ ist, kommt der Funktionsmessung höchste Bedeutung zu.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dr. Huber